News
07.11.2016, 10:14 Uhr
Frauen Union besucht Radio Gütersloh
„Ich höre Radio Gütersloh von morgens bis abends – die Frauen Union Schloß Holte-Stukenbrock ist sich einig: Ihr Sender ist klasse. Morgenmoderatorin Tanina Rottmann ließ am Donnerstag, 03.11., 24 Frauen und Männer hinter die Kulissen blicken. Wie immer frech, informativ und heiter.
Die Gruppe der FU Gütersloh bei Radio Gütersloh.
Die Musik wird nicht vor Ort ausgewählt sondern kommt von Radio NRW in Oberhausen und das für alle Lokalstationen in Nordrhein Westfalen. Radio Gütersloh finanziert sich als Privatsender nur über die Werbung – bekommt keine Rundfunkgebühren. Die Glocke und die Neue Westfälische sind neben dem Kreis Gütersloh und den 13 Kommunen im Kreis an Radio Gütersloh beteiligt. In der Redaktionskonferenz spricht die Crew über die Sendungen und über kommende Themen. Im Team von Chefredakteur Carsten Schoßmeier arbeiten neben Tanina noch vier weitere fest angestellte Redakteure, rund 20 freie Mitarbeiter und die beiden jungen Volontäre Alex Hollenhorst und Philipp Bernstein. Die Redaktion ist sich sicher, dass beide Radio-Azubis noch ganz groß herauskommen werden. Bernstein, bekannt für seine lockeren Sprüche und Interviews, bereitete gerade seine Sendung „Am Nachmittag“ vor. Punkt 15 Uhr leuchtet die „On air“-Lampe im Studio rot auf. Philipp Bernstein geht auf Sendung, mit ihm im Studio 24 Frauen und Männer aus Schloß Holte-Stukenbrock. Passend zum Hausfrauen- und Weltmännertag startet er mit einer Gender-Moderation von „das Bernstein, das sich schon auf die vielen bösen Anrufe freut.“ Applaus im Studio. Eine halbe Stunde später präsentiert Hollenhorst kompetent den Radio Gütersloh Lokalreport mit aktuellen Meldungen aus dem besten Kreis der Welt. Und schon sind gut eineinhalb Stunden um, Tanina Rottmann hat mit ihrer Senderführung 24 Radio Gütersloh-Fans begeistert: Die Frauen Union Schloß Holte-Stukenbrock. Danach ging es weiter auf Entdeckungsreise und zwar ins Stadtmuseum Gütersloh.