Die Frauenunion Stadt Gütersloh und der Kreisverband der FU zu Besuch im Atelier Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke

Die Gruppe der FU im Atelier Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke
Die Gruppe der FU im Atelier Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke

Am Donnerstag, den 24. Januar, trafen sich ca. 20 Damen der CDU Frauenunion zu einem Atelierbesuch bei Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke am Isselhorster Kirchplatz. Die Künstlerin Nirgül stellte sich vor und erläuterte den Zuhörerinnen ihre Arbeiten als Skulpturen-Künstlerin und Malerin.

An ihren Skulpturen arbeitet die Autodidaktin mit einem Industriekleber Polymeren. Mit einer Spritzpistole wird überwiegend in kleinen Punkten gearbeitet, die sie in unzähligen Schichten übereinander aufträgt, bis die gewünschte Form erkennbar wird. Skizzen benötigt Nirgül nicht, denn sie lässt sich vom Entstehungsprozess leiten. Mitunter mischt sie Gold oder Silberpartikel in das Material, die die Skulpturen im Licht glitzern lassen. Zahlreiche farbige Bilder hängen in ihrem Atelier-das besondere, Nirgül mischt Acrylfarbe mit Ölfarbe. Dadurch bekommen die Bilder mehr Tiefe und mit entsprechender Beleuchtung einen 3-D-Effekt.

Ideenreich, kreativ und rührig sorgt sie mit Ausstellungen und Aktionen im In- und Ausland für Aufmerksamkeit. DANKE NIRGÜL!!! für diesen interessanten Nachmittag.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben